Kangoo - Komfort kann er, Sicherheit und Ausstattung auch

Die dritte Generation verstehe sich auf Charme und Komfort. Das meint „auto, motor und sport“ (Ausgabe 14/2021) nach der ersten Testfahrt. „Der neue Kangoo setzt die 1997 begonnene Erfolgsgeschichte würdevoll fort. Komfort kann er, Sicherheit und Ausstattung auch. Dazu hat er viel Platz, ist einfach praktisch und variabel“, so das Fazit.
Natürlich werde es den neuen Kangoo auch für die gewerbliche Nutzung geben. Doch der fünfsitzige Hochdachkombi zeige, dass die Interessen preisbewusster Familien oder all jener, die Platz und Variabilität für den wahren Luxus halten, bei der Neuauflage nach 4,2 Millionen produzerten Kangoo seit 1997 stärker als bisher berücksichtigt wurden.
„Rund 20 Zentimeter Länge und gut neun Zentimeter mehr Breite als bisher ermöglichen einen sehr luftigen Innenraum mit wirklich ausreichendem Beinraum in der zweiten Reihe, die drei kindersitz-taugliche Sitzplätze gleicher Breite bietet. Hinter der Heckklappe liegt ein Kofferraum von mindestens 519 Litern, der durch Umklappen der Rückbank auf über 2000 Liter wächst“, erläutert das Magazin.
Ablagen gebe es in Hülle und Fülle wie auch Steckdosen und USB-Slots. Ja, der Hartplastik-Anteil im Innenraum sei hoch, doch das Cockpit-Design mit bestens ablesbaren Instrumenten und einem großen Touchscreen halte sehr ansehnlich dagegen. Den Rest an Überzeugungsarbeit erledige dann das Fahrerlebnis: Der Kangoo, an dessen Entwicklung Kooperationspartner Mercedes von Beginn an beteiligt war, sei ein charmanter Kumpel mit guten Manieren.
Denn der Federungskomfort erinnere positiv an das wiegende Wesen R4 F4, und die Schalldämmung erweise sich als sehr wirkungsvoll. „Vom 1,3-Liter-Benziner TCE 130 sei nur wenig - dann aber Erfreuliches - zu hören, bei schneller Fahrt fallen eher Windgeräusche auf. Kein Wunder bei der großen Stirnfläche“, meint „auto, motor und sport".
Man könne dem Kangoo vorwerfen, in schnelleren Kurven starke Schlagseite zu zeigen und torkelig überrascht zu wirken. Doch das mache man ein- oder zweimal. Dann wisse man, dass das Auto diese Hast nicht gutheißt, und folge seinem überzeugend vorgetragenen Rat, es doch bitte schön nicht so eilig zu haben.
Viel Assistenz gebe es, ein gefälliges Design und ordentliche Sitze auch. „Dazu zum Verkaufsstart schon einen 100-PS-Benziner und einen 95 PS Diesel. Weitere Selbstzünder und ein Stromer folgen Ende 2021 ebenso wie weitere, günstigere Ausstattungslinien.“ (konjunkturmotor.de - Redaktionsdienst, KK, Juni 2021)


 
Kraftstoffverbrauch (kombiniert, ltr./100 km):
Benzin: 8,0 - 5,5, Diesel: 5,7 - 4,4

co2-Emission (kombiniert, gr./km):
Benzin: 148 - 145, Diesel: 131 - 128

• Mehr aktuelle News?


Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoff- und Stromverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH , Helmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist.

 


 
Autohaus Wernicke

Wuthenower Str. 12b
16827 Alt Ruppin

Telefon: 0 33 91 / 7 80 50
Telefax: 0 33 91 / 78 05 19

Zur Standortseite bitte hier klicken

Öffnungszeiten

Verkauf

Montag - Freitag
8.00 - 18.00 Uhr

Samstag
9.00 - 13.00 Uhr

Schautage
Bitte hier klicken!

Service

Montag - Freitag
6.30 - 18.00 Uhr

Samstag
8.00 - 13.00 Uhr

Öffnungszeiten

Verkauf

Montag - Freitag
8.00 - 18.00 Uhr

Samstag
9.00 - 13.00 Uhr

Schautage
Bitte hier klicken!

Öffnungszeiten

Service

Montag - Freitag
6.30 - 18.00 Uhr

Samstag
8.00 - 13.00 Uhr

Verbrauchs- und Emissionswerte

Anfahrt

Anfahrt

Anfahrt